Sprachen

Alte Hütte
Die Dürrensteinhütte hat bis heute eine interessante und abwechslungsreiche Geschichte. Sie wurde 1968 von Tristano Costantini gegenüber einer alten österreichischen Ruine, die man noch heute bewundern kann, erbaut. Schon in der Bauphase gab es reichlich Aufregung, als eine Bombe aus dem 1. Weltkrieg gefunden und entschärft wurde. Im Sommer 1970 gab es dann die große, feierliche Eröffnung.
Die Hütte wurde dann 1972 von Ferdinand und Maria Mair gepachtet. Ferdinand Mair war ein bekannter Skilehrer und Bergführer. Die beiden führten das Haus lange Jahre, hatten viele zufriedene Kunden und schließlich kauften sie die Schutzhütte im Jahre 1987.

Seit 1982 gibt es den wunderschönen, sehenswerten Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Viele Gäste erfreuen sich regelmäßig der schönen Natur, sowohl im Sommer als auch im Winter, sogar der Papst hat die Dürrensteinhütte besucht und zwar im Jahre 1992.

Mit einer Vergrößerung der Hütte im Jahr 2002 gingen auch eine Renovierung und Modernisierung einher, so dass den Gästen fortan noch mehr geboten werden kann. Vom Sommer 2008 bis Ostern 2012 hießen die Pächter Margit und Philipp Schwarz. Ab 29.04.2012 wurde die Hütte von Ferdick Elisabeth übernommen.

Werden auch Sie ein Teil der Geschichte dieser schönen Schutzhütte und besuchen Sie uns.

Dürrensteinhütte d. Ferdick Elisabeth, Plätzwiese 71, I-39030 PRAGS, Südtirol. Tel./Fax: +39/0474/972505; Handy: +393463242967
MwSt-Nr. IT02754490213

[Schutzhütte] [Geschichte] [Heute] [Aktuelles] [Bike] [Aktiv] [Wetter] [Anreise] [Preise] [Kontakt] [Impressum]